"Gott allein" genügt nicht - Gott nur ist genug. Das "Nada te turbe" der Teresa von Ávila

"Gott allein" genügt nicht - Gott nur ist genug. Das "Nada te turbe" der Teresa von Ávila
8,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Tage

  • 978-3-89680-595-9
91 Seiten, broschiert, 10,5 x 18,5 cm, Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 195
Als Teresa von Ávila am Abend des 4. Oktober 1582 verstarb, fand man in ihrem Brevier das... mehr
Produktinformationen ""Gott allein" genügt nicht - Gott nur ist genug. Das "Nada te turbe" der Teresa von Ávila"

Als Teresa von Ávila am Abend des 4. Oktober 1582 verstarb, fand man in ihrem Brevier das neunzeilige Gedicht Nada te turbe (Nichts ängstige dich), das heute unter anderem als Taizé-Lied weltweit gesungen wird. Der letzte Satz „Solos Dios basta“, übersetzt „Gott allein genügt“, wurde zu einem der bekanntesten Worte der christlichen Spiritualität.

Je nach Betonung dieses Schlussverses kann man ihn aber auch missverstehen: Wollte Teresa von Ávila wirklich sagen, dass der Mensch außer Gott nichts braucht? Was hat sie mit diesen Worten wiklich gemeint?

Der Karmelit Reinhard Körner geht in diesem Buch der Frage nach, wie Teresa selbst den Vers verstanden hat und wie es zu der missverständlichen Interpretation gekommen ist.
Und so kann dieser Vers, richtig verstanden, zu einem Leitwort für unsere Gesellschaft und Kirche heute werden.

Weiterführende Links zu ""Gott allein" genügt nicht - Gott nur ist genug. Das "Nada te turbe" der Teresa von Ávila"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für ""Gott allein" genügt nicht - Gott nur ist genug. Das "Nada te turbe" der Teresa von Ávila"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Leseprobe preview

Vorwort
»Gott allein genügt.« So steht es auf Spruchkarten und Andachtsbildchen, in zahlreichen Büchern und Zeitschriftenartikeln, zugeschrieben der heiligen Teresa von Ávila. So war es auch vier Jahrzehnte lang im GOTTESLOB zu lesen, und so steht es im SCHOTT-MESSBUCH in den Einführungstexten zu Teresas jährlichem Gedenktag am 15. Oktober. So ist es immer wieder in Predigten zu hören und in geistlichen Vorträgen.
Aber kann wirklich Gott allein genügen? Darf uns Christen Gott allein genügen? Wollte Teresa von Ávila wirklich sagen, dass der Mensch außer Gott nichts braucht? Oder haben wir sie falsch verstanden? Was aber hat sie dann mit diesem Wort tatsächlich gemeint?
Im Jubiläumsjahr Teresas – sie ist die Gründerin des Ordens, dem ich angehöre – bin ich diesen Fragen einmal nachgegangen.
Karmel Birkenwerder, zum 500. Geburtstag der hl. Teresa von Ávila am 28. März 2015 Reinhard Körner OCD


Eine populäre, aber missverständliche Übersetzung
Wohl kein Wort aus der Geschichte der christlichen Spiritualität ist heute im deutschen Sprachraum so bekannt wie Teresas »Gott allein genügt«. Den Suchergebnissen im Internet zufolge übertrifft es im Bekanntheitsgrad sogar die ignatianische Formel »Gott in allen Dingen finden«. Doch während Letztere in der christlichen Welt – und darüber hinaus – allgemein Zustimmung findet, löst das »Gott allein genügt« bei nachdenklichen Zeitgenossen Unbehagen aus. So beklagte zum Beispiel die Hamburger Hispanistin Erika Lorenz (gestorben 2003) im Teresa-Jahr 1982 anlässlich des
400. Todestages der Heiligen, dass man aus dem »verführerisch schön klingenden ›Gott allein genügt‹« nur allzu leicht eine »heils-egoistische Bedeutung« heraushören könne und ja auch herausgehört habe.
 
In der Tat: Der Aussagesinn dieser karmelitanischen Formel ist nicht eindeutig. Unser Sprachempfinden lässt unterschiedliche Deutungen zu.
 
Je nachdem, wie man sich in den kleinen Satz hineindenkt und hineinfühlt, ja, schon wie man die einzelnen Wörter betont – »Gott allein genügt« oder »Gott allein genügt« oder »Gott allein ge¬nügt« –, kann man ihn im Sinne einer theozentrischen, zutiefst biblischen Spiritualität verstehen, aber auch »heils-egoistisch« verstehen: so, als ginge es im religiösen Leben vor allem um die Frage, was mir genügt, was mir »Erfüllung« gibt.
Und man kann diese Formel, spiritualitätstheologisch gesprochen, »dualistisch« verstehen. Das dürfte das häufigste Missverständnis sein. Man kann heraushören, alles andere als Gott habe den Menschen nicht zu interessieren; um in Ganzhingabe an Gott leben zu können, müsse der Christ – zumindest innerlich – »die Welt verlassen« und dürfe nichts und niemandem im Herzen Raum geben außer Gott. Gott allein also müsse ihm genügen. Ein geradezu klassisches Missverständnis im Frömmigkeitsleben, nicht zuletzt auch in den Orden! Eine solche Zuflucht zu Gott aber wäre nichts anderes als Flucht vor Gottes Welt und vor Gottes Men¬schen, eine Missachtung des Schöpfers der Welt.
Deutungen dieser Art, ob heilsegoistisch oder dualistisch, entsprechen jedenfalls weder dem Denken und der Erfahrung Teresas noch ihrem Lebensbeispiel. Sie widersprechen auch jeder authentisch¬christlichen Mystik überhaupt und letztlich dem Lebensbeispiel Jesu selbst.
Inzwischen ist wiederholt darauf hingewiesen worden, auch in der neuen deutschen Gesamtausgabe der Werke Teresas, dass es sich bei dieser
 
Formel – so die Herausgeber P. Ulrich Dobhan und Sr. Elisabeth Peeters aus dem Teresianischen Karmel, dem Orden Teresas – um eine »populäre, aber missverständliche Übersetzung« handelt; sie kann zum Beispiel suggerieren, so merken sie an, »dass der Mensch außer Gott nichts bräuchte«.3 – Das Unbehagen besteht zu Recht.
Wie ist es zu dieser »missverständlichen Übersetzung« gekommen? Dem will ich hier einmal nachgehen, verbunden mit der Frage nach der Herkunft und dem Kontext des spanischen Originals. Auch wenn ich damit den Leserinnen und Lesern einen etwas längeren Gang durch die Geschichte der Teresa-Rezeption im deutschen Sprachraum zumute – ich denke, die Mühe lohnt sich.
Im Anschluss daran möchte ich nach der eigentlichen und ursprünglichen Bedeutung dieses Wortes fragen. Und ich möchte zeigen, wie es jenseits aller möglichen Missverständnisse gerade heute zu einem wegweisenden Leitwort werden kann, zu einem prophetischen Impuls auch in die Situation hinein, in der sich Kirche und Gesellschaft gegenwärtig befinden.

TIPP!
Missions-Paket
Missions-Paket
Mit dem Missions-Paket die Corona-Projekte der Abtei unterstützen
30,00 € *
Jesusgebet (Kellion 3)
Jesusgebet (Kellion 3)
Über das Herzensgebet
16,00 € *
Aufbruch durch Rückbesinnung auf die Quellen (Kellion 1)
Aufbruch durch Rückbesinnung auf die Quellen...
Leben und Erfahrung der Wüstenväter und Wüstenmütter
12,00 € *
Die Spiritualität der Großen Stille
Die Spiritualität der Großen Stille
Eine Anleitung zum Gebet der Stille
8,90 € *
Exerzitien für den Alltag - Meditationen, Anleitung zur Übung
Exerzitien für den Alltag - Meditationen,...
Zwölf Übungen für Zuhause
9,95 € *
Feuer in der Wüste (Kellion 2)
Feuer in der Wüste (Kellion 2)
Das Feuer als Metapher bei den Wüstenvätern
10,00 € *
Mittler des Glaubens
Mittler des Glaubens
Prägende Glaubensantworten
8,99 € *
Zum Glück gibt es die Freude
Zum Glück gibt es die Freude
Der Freude Raum im Alltag geben
8,90 € *
Prüft alles, behaltet das Gute!
Prüft alles, behaltet das Gute!
Unterscheidung der Geister
7,90 € *
Lass mal! Mit Meister Eckhart ins Hier und Jetzt
Lass mal! Mit Meister Eckhart ins Hier und Jetzt
Meister Eckhart gilt als Erfinder des modernen Begriffs Gelassenheit
16,00 € *
Was ist Inneres Beten?
Was ist Inneres Beten?
Starthilfe für eine geistige Haltung
9,95 € *
Heiteres über die (Un-)Ordnung der Wirtschaft
Heiteres über die (Un-)Ordnung der Wirtschaft
Leben braucht Ordnung, in der Wirtschaft wie anderswo.
15,00 € *
Er schenkt mir ein weites Herz – Impulse aus der Benediktsregel
Er schenkt mir ein weites Herz – Impulse aus...
Die Benediktsregel für den Alltag
16,00 € *
Verstehen statt verurteilen - Biblische Hilfestellungen für ein anderes Miteinander
Verstehen statt verurteilen - Biblische...
Einander verstehen und respektieren
20,00 € *
Jesusgebet (Kellion 3)
Jesusgebet (Kellion 3)
Über das Herzensgebet
16,00 € *
Anselm Grün_Ich wünsche dir den Engel der Weihnacht
Ich wünsche dir den Engel der Weihnacht
Verschenken Sie den Engel der Weihnacht
ab 2,90 € *
Reinheit des Herzens - Wege der Gottsuche im alten Mönchtum
Reinheit des Herzens - Wege der Gottsuche im...
Von den Wüstenvätern den Umgang mit Gedanken lernen
8,90 € *
Münsterschwarzacher Kräuterlikör
Münsterschwarzacher Kräuterlikör
Klosterlikör mit 26 Kräutern aus dem Klostergarten nach einem alten Geheimrezept
ab 7,95 € *
Jesus für Kleinbauern ... und solche, die es werden wollen
Jesus für Kleinbauern ... und solche, die es...
Ein Buch für den »Kleinbauern« in jedem Menschen
9,95 € *
Fränkische Leberwurst
Fränkische Leberwurst
Bestseller: Fränkische Bauernleberwurst aus der Klostermetzgerei der Abtei Münsterschwarzach.
ab 3,20 € *
Astronomie und Spiritualität – Der Stern von Betlehem
Astronomie und Spiritualität – Der Stern von...
Die spirituelle Kraft von Sternen und ihre Bedeutung in der Bibel
7,90 € *
Dunkle Nacht - Mystische Glaubenserfahrung nach Johannes vom Kreuz
Dunkle Nacht - Mystische Glaubenserfahrung nach...
Die Dunkle Nacht als ein Weg der Glaubenserfahrung
9,95 € *
Rollenwechsel
Rollenwechsel
Lebe, was in dir steckt!
6,60 € *
Lebensmitte als geistliche Aufgabe
Lebensmitte als geistliche Aufgabe
Der Klassiker zur Midlife-Crisis
7,90 € *
Neu beginnen 2021
Neu beginnen 2021
Praktischer Taschenkalender mit Spiralbindung und Inspirationen von Anselm Grün
15,00 € *
Allein - aber nicht einsam
Allein - aber nicht einsam
Nicht mehr allein sein
9,95 € *
Mittler des Glaubens
Mittler des Glaubens
Prägende Glaubensantworten
8,99 € *
Willkommen - Vom Segen der Gastfreundschaft
Willkommen - Vom Segen der Gastfreundschaft
Gastfreundschaft erleben und schenken
8,90 € *
Seele ist Körper
Seele ist Körper
Die Sinnlichkeit des Glaubens entdecken
6,60 € *
Kirchen verstehen
Kirchen verstehen
Der universelle Kirchenführer
9,95 € *
Atme auf in Gottes Nähe
Atme auf in Gottes Nähe
Auszeit mit Gott im Alltag
7,90 € *
Wenn du ein Herz hast, kannst du gerettet werden
Wenn du ein Herz hast, kannst du gerettet werden
Von Schuld, Gewissen und Vergebung
9,95 € *
Zu Hause mit Gott - Dem Glauben einen eigenen Ausdruck geben
Zu Hause mit Gott - Dem Glauben einen eigenen...
Glaube in den eigenen vier Wänden
18,00 € *
Wo ich zu Hause bin – von der Sehnsucht nach Heimat
Wo ich zu Hause bin – von der Sehnsucht nach...
Heimat, Netzwerke, Vertrauen, Glaube
18,00 € *
Du wirst gehalten
Du wirst gehalten
Kraft und Geborgenheit finden
12,00 € *
Leben – nicht nur am Wochenende – Taschenseminar zum Nachdenken und Weiterwachsen
Leben – nicht nur am Wochenende –...
Damit das Leben wieder Leben wird
12,00 € *
Der kleine Mönch und das große Glück
Der kleine Mönch und das große Glück
Warum ein Apfel voller Glück steckt
12,00 € *
Klosterpaket "Weihnachten zu Hause"
Klosterpaket "Weihnachten zu Hause"
Für den Weihnachtsgottesdienst daheim
36,80 € *
Kette vergoldet
Kette vergoldet
Passend für alle vergoldeten Schmuckanhänger
24,00 € *
Glauben als Umdeuten
Glauben als Umdeuten
Den Glauben anders sehen
10,00 € *
Ich bin müde — Neue Lust am Leben finden
Ich bin müde — Neue Lust am Leben finden
Neue Lebensenergie finden
18,00 € *
Zuletzt angesehen