Klosterqualität

Die Abtei Münsterschwarzach möchte Ihrer Verantwortung vor Gottes guter Schöpfung und in Liebe zum Menschen heute und in den kommenden Generationen gerecht werden.  Um dies zu gewährleisten, haben wir Leitsätze für unseren Umgang mit Lebensmitteln formuliert.

Benediktinisch – Damit in allem Gott verherrlicht werde!

Der heilige Benedikt schreibt in seiner Ordensregel "Ut in omnibusglorificetur Deus – Damit in allem Gott verherrlicht werde" (RB 57,9) Dieses Leitmotiv der benediktinischen Lebensweise muss sich auch im Umgang mit der Schöpfung zeigen: die Bewirtschaftung unserer Grundstücke, unser Umgang mit Lebensmitteln, der achtsame Umgang mit Wasser, der Einsatz von Rohstoffen und Energie; all das soll der Verherrlichung Gottes dienen!

Für das Leben, ökologisch und naturnah

Unser Arbeiten und Wirtschaften soll dem Leben dienen! In unseren Betrieben streben wir eine Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung an, im Bezug auf unsere Mitarbeiter, auf unsere Lieferanten und Kunden. Die Achtung als Geschöpfe Gottes gilt auch den Pflanzen und den Tieren, mit denen wir umgehen.Wir wollen so arbeiten, dass wir den künftigen Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen.

Unsere Qualitätsstandards

In unseren Lebensmitteln sehen wir keine Konsumgüter, die ständig verfügbar sein müssen,  sondern wirkliche Mittel zum Leben! Daher stellen wir selbst an unsere Produkte hohe Anforderungen bezüglich ihrer nachhaltigen Qualität. Zudem legen wir ein großes Augenmerk auf regionale und saisonale Lebensmittel.

Ein hohes Maß an Transparenz hilft uns selbst und unseren Kunden, die Herkunft unserer Lebensmittel, unsere Arbeitsweisen und unsere Betriebsstrukturen kritisch zu hinterfragen.

Beständigkeit und rechtes Maß

Jedes Übermaß und jede Übertreibung widerspricht unserer benediktinischen Lebenseinstellung. Es geht darum ein rechtes Maß zu finden, das Leben fördert, ohne anderen zu schaden. Die Beständigkeit im Umgang mit der Natur erfordert ein langfristiges Denken und Planen; wir wollen die Ressourcen dieser Erde so nutzen, dass dem natürlichen Kreislauf nicht mehr entnommen wird, als im gleichen Zeitraum nachwachsen kann.

Faire Preise

Unsere Maßstäbe und die damit verbundenen Handlungsweisen erfordern einen Mehraufwand. Als Mönche wollen wir von unserer Hände Arbeit leben ohne dem Laster der Habsucht zu verfallen. Deshalb sind wir bemüht, für unsere Produkte und Leistungen faire Preise festzulegen, um auch hier den Menschen und dem Leben zu dienen. 

Zuletzt angesehen